Lübeck (dpa/lno). Mit einem Autokorso wurde in Lübeck gegen die Politik der Bundesregierung demonstriert. Nach den Trecker-Demos in den vergangenen Wochen dominierten bei der Protestfahrt vor allem Privatautos.

Ein Fahrzeugkorso hat unter dem Motto „Hand in Hand der Mittelstand gegen die aktuelle Politik der Bundesregierung“ in Lübeck demonstriert. Insgesamt 137 Fahrzeuge seien dabei durch die Innenstadt gefahren, sagte ein Sprecher der Polizei dabei. Dabei handelte es sich hauptsächlich um private Autos sowie Firmenwagen - nur vereinzelt hätten sich auch Trecker dem Protestzug angeschlossen.

Während der Fahrt des Korsos durch Lübeck hat es laut des Sprechers der Polizei keine Verkehrsbehinderungen gegeben. Die Demonstranten hätten sich zudem kooperativ und ruhig verhalten.