Kiel (dpa/lno). Aus 15 Euro mache 15,2 Millionen: Erneuter Lottogewinn in Schleswig-Holstein: Beim Lotto 6aus49 geht ein satter Millionen-Gewinn in den Norden.

Erneut ist ein Lotto-Millionengewinn nach Schleswig-Holstein gegangen. Beim Lotto 6aus49 gewann ein im Norden abgegebener Spielschein mit sechs Richtigen samt Superzahl am Samstag exakt 15.212.372, 50 Euro, wie Lotto Niedersachsen am Montag mitteilte. Es war der einzige Gewinn in der Klasse 1.

Es handele sich um einen anonymen Spielteilnehmer aus der Mitte des Landes, sagte der Sprecher von Lotto Schleswig-Holstein, Florian Blömer, der Deutschen Presse-Agentur. „Der oder die hat den Tippschein ganz normal in einer unserer Annahmestellen abgegeben.“ Der Spieleinsatz habe 15 Euro betragen. Das war zugleich der siebthöchste Lottogewinn in Schleswig-Holstein überhaupt.

Auch ein weiterer Millionengewinn ging am Wochenende in das nördlichste Bundesland. Ein Spielteilnehmer aus dem Nordwesten Schleswig-Holsteins gewann bei der Umweltlotterie Bingo! mit einem Dreifach-Bingo den Jackpot in Höhe von 1,31 Millionen Euro. Er ist damit der dritte Glücksspiel-Millionär des Landes im laufenden Jahr. Erst in der vergangenen Woche hatte ein Spieler aus dem Kreis Plön mit sechs Richtigen ohne Superzahl 1,183 Millionen Euro gewonnen. Das war im laufenden Jahr Schleswig-Holsteins erster Lotto-Millionär.

Im vergangenen Jahr hatten Glücksspielende in Schleswig-Holstein über alle Spiel- und Wettarten insgesamt 254,7 Millionen Euro gewonnen. Es gab fünf neue Lotto-Millionäre im Land. Ein Spieler erzielte am 23. Juni 2023 mit 120 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot den höchsten Gewinn, den Lotto Schleswig-Holstein den Angaben zufolge jemals auszahlte.