Hamburg. Wegen Glatteis ist eine Eurowings-Maschine am Mittwochabend nach ihrer Landung am Hamburger Flughafen ins Rutschen gekommen. Verletzt wurde dabei niemand, wie eine Sprecherin des Airports der Nachrichtenagentur dpa sagte. Der Flughafenbetrieb sei danach normal weitergegangen.

Wegen Glatteis ist eine Eurowings-Maschine am Mittwochabend nach ihrer Landung am Hamburger Flughafen ins Rutschen gekommen. Verletzt wurde dabei niemand, wie eine Sprecherin des Airports der Nachrichtenagentur dpa sagte. Der Flughafenbetrieb sei danach normal weitergegangen.

Die Maschine aus Stuttgart war nicht wie zuvor berichtet von der Landebahn abgekommen, sondern hatte diese bereits verlassen und war auf dem Rollfeld auf dem Weg zum Parken, wie eine Sprecherin von Eurowings am Donnerstag erläuterte. Aufgrund von Glatteis sei die Maschine dabei ins Rutschen geraten. Alle 89 Passagiere und die Crew hätten die Maschine normal über die Treppe verlassen können und seien mit Bussen zum Terminal gebracht worden.