2. Bundesliga

Holstein und FC St. Pauli Interesse an Sandhausens Okoroji

Laut einem Medienbericht sind Holstein Kiel und der FC St. Pauli an Sandhausens Chima Okoroji interessiert.

Laut einem Medienbericht sind Holstein Kiel und der FC St. Pauli an Sandhausens Chima Okoroji interessiert.

Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Die Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel und FC St. Pauli sind laut einem Bericht der „Kieler Nachrichten“ (Dienstag) an Chima Okoroji interessiert. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger spielt derzeit beim Zweitliga-Letzten SV Sandhausen. Mit seiner Mannschaft war er zuletzt am Sonntag mit 0:5 gegen den FC St. Pauli untergegangen. Wegen eines Mittelfußbruches fehlte er in dieser Saison längere Zeit. Insgesamt kam er in dieser Spielzeit auf 14 Punktspiel-Einsätze.

Kiel (dpa/lno). Die Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel und FC St. Pauli sind laut einem Bericht der „Kieler Nachrichten“ (Dienstag) an Chima Okoroji interessiert. Der 25 Jahre alte Linksverteidiger spielt derzeit beim Zweitliga-Letzten SV Sandhausen. Mit seiner Mannschaft war er zuletzt am Sonntag mit 0:5 gegen den FC St. Pauli untergegangen. Wegen eines Mittelfußbruches fehlte er in dieser Saison längere Zeit. Insgesamt kam er in dieser Spielzeit auf 14 Punktspiel-Einsätze.

Der in München geborene Okoroji wurde beim FC Bayern ausgebildet. In Sandhausen ist er seit 2021. Da sein Vertrag noch bis 2024 läuft, wäre bei einem Transfer eine Ablösesumme fällig.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:230321-99-31225/2 (dpa) )