Hamburg. Ein 34-Jähriger soll als Kurier Kokain, Marihuana und Ecstasy in Hamburg und Umland ausgeliefert haben. Vor Gericht erklärt er das System.

Das Rauschgift lag üblicherweise auf der Rückbank des Autos, verpackt in geruchsdichten Dosen und in exakt abgemessene Mengen portioniert. So konnte der Handel schnell über die Bühne gehen: Das Drogentaxi fuhr vor, der Kunde stieg ein, bezahlte und nahm die vorher bestellte Menge an sich.