Schulen

Hamburger Schüler erhalten Halbjahreszeugnisse

Medizinische Masken und Schultaschen hängen in einer Schulgarderobe.

Medizinische Masken und Schultaschen hängen in einer Schulgarderobe.

Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bis zu 257.000 Hamburger Schülerinnen und Schüler erhalten am heutigen Donnerstag Halbjahreszeugnisse. Grundsätzlich kann es laut Schulbehörde ab der ersten Klasse Halbjahreszeugnisse geben, Schulen können zugunsten von Lernentwicklungsgesprächen aber auch darauf verzichten.

Hamburg (dpa/lno). Bis zu 257.000 Hamburger Schülerinnen und Schüler erhalten am heutigen Donnerstag Halbjahreszeugnisse. Grundsätzlich kann es laut Schulbehörde ab der ersten Klasse Halbjahreszeugnisse geben, Schulen können zugunsten von Lernentwicklungsgesprächen aber auch darauf verzichten.

„Die Halbjahreszeugnisse sind eine wichtige Rückmeldung an Hamburgs Schülerinnen, Schüler und Eltern im Hinblick auf die aktuelle Lernentwicklung und die Perspektive auf das zweite Halbjahr“, sagte Schulsenator Ties Rabe (SPD) auf Anfrage. „Gerade für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die vor Schulwechseln, Schulabschlüssen oder Bewerbungen für Ausbildungsstellen stehen, ist das kommende Halbjahr das entscheidende.“

Für alle Eltern, Kinder und Jugendlichen, denen das Zeugnis Probleme und Sorgen bereitet, haben die Regionalen Bildungs- und Beratungszentren der Schulbehörde noch bis Freitagnachmittag einen telefonischen Zeugnisdienst eingerichtet. Die Beratung ist vertraulich und auf Wunsch auch anonym.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:230126-99-360671/2 (dpa) )