Hamburg. Pilotprojekt in Hamburg bestätigt Hypothese, dass Daten aus dem Abwasser zur Beurteilung der Lage genutzt werden können.

Im Februar 2022 hatte die Bundesregierung das Pilotprojekt „ESI-CorA – Systematische Überwachung von SARS-CoV-2 im Abwasser“, gestartet. Hamburg wurde als einer der 20 Projektstandorte ausgewählt und untersucht seither wöchentlich vier Proben aus dem Klärwerk Köhlbrandhöft. Die einjährige Projektlaufzeit endet für Hamburg Ende Januar.