A7

Mehrtägige Bauarbeiten wegen gebrochenen Abwasserschachtes

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin.

Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild

Wegen eines gebrochenen Abwasserschachtes muss ein Fahrstreifen der Autobahn 7 bei Altona in Richtung Hannover bis Freitag gesperrt werden. Der gebrochene Entwässerungsschacht sei am Montag im Bereich der Tunnelbaustelle Altona entdeckt worden, teilte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes am Dienstag in Hamburg mit. Der Hauptfahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Bahrenfeld sei deshalb sofort gesperrt und eine Notfallsanierung angeordnet worden. Für die Zeit der Bauarbeiten ist die A7 auf zwei statt drei Fahrstreifen befahrbar. Die Arbeiten sollen am frühen Freitagmorgen beendet sein. Bei Stau wird empfohlen, über die B205, A21 und A1 auszuweichen.

Hamburg (dpa/lno). Wegen eines gebrochenen Abwasserschachtes muss ein Fahrstreifen der Autobahn 7 bei Altona in Richtung Hannover bis Freitag gesperrt werden. Der gebrochene Entwässerungsschacht sei am Montag im Bereich der Tunnelbaustelle Altona entdeckt worden, teilte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes am Dienstag in Hamburg mit. Der Hauptfahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Volkspark und Hamburg-Bahrenfeld sei deshalb sofort gesperrt und eine Notfallsanierung angeordnet worden. Für die Zeit der Bauarbeiten ist die A7 auf zwei statt drei Fahrstreifen befahrbar. Die Arbeiten sollen am frühen Freitagmorgen beendet sein. Bei Stau wird empfohlen, über die B205, A21 und A1 auszuweichen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:221206-99-797574/2 (dpa) )