Hamburg

Fußgängerin in Hamburg von Auto angefahren: Tot

Ein Rettungswagen fährt über die Straße.

Ein Rettungswagen fährt über die Straße.

Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Eine Fußgängerin ist in Hamburg von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Die 68-Jährige sei am Montagnachmittag im Dunkeln unvermittelt auf die Elbgaustraße getreten, sagte ein Polizeisprecher. An dieser Stelle hätte die Frau die Fahrbahn demnach nicht überqueren dürfen. Ein Autofahrer sah die Fußgängerin zu spät und erfasste sie mit seinem Auto. Die Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie ihren Verletzungen, erlag wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte.

Hamburg (dpa/lno). Eine Fußgängerin ist in Hamburg von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Die 68-Jährige sei am Montagnachmittag im Dunkeln unvermittelt auf die Elbgaustraße getreten, sagte ein Polizeisprecher. An dieser Stelle hätte die Frau die Fahrbahn demnach nicht überqueren dürfen. Ein Autofahrer sah die Fußgängerin zu spät und erfasste sie mit seinem Auto. Die Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie ihren Verletzungen, erlag wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:221206-99-794842/3 (dpa) )