Dithmarschen

Unfall von Milchlaster sorgt für Probleme auf der B5

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei.

Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Unfall eines Milchlasters hat am Samstag auf der Bundesstraße 5 bei Heide für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Der mit 20.000 Litern Milch beladene Lkw war kurz nach 10.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Heide-West und Hemme in den Graben geraten, wie eine Sprecherin der Regionalleitstelle West am Samstag sagte. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Wegen der Bergungsarbeiten musste die B5 bis Samstagabend voll gesperrt werden. Nach Angaben der Leitstelle vom Sonntag wurde die Strecke gegen 18.30 Uhr wieder freigegeben. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Heide (dpa/lno). Der Unfall eines Milchlasters hat am Samstag auf der Bundesstraße 5 bei Heide für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt. Der mit 20.000 Litern Milch beladene Lkw war kurz nach 10.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Heide-West und Hemme in den Graben geraten, wie eine Sprecherin der Regionalleitstelle West am Samstag sagte. Der Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Wegen der Bergungsarbeiten musste die B5 bis Samstagabend voll gesperrt werden. Nach Angaben der Leitstelle vom Sonntag wurde die Strecke gegen 18.30 Uhr wieder freigegeben. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord darüber berichtet.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( © dpa-infocom, dpa:221126-99-673756/3 (dpa) )