Prozess Hamburg

Luxusuhr weg! NBA-Star Dennis Schröder in Hamburg bestohlen

Dennis Schröder (Archivbild) wurde bei einem Spiel der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg eine Luxusuhr im Wert von fast 40.000 Euro gestohlen.

Dennis Schröder (Archivbild) wurde bei einem Spiel der deutschen Nationalmannschaft in Hamburg eine Luxusuhr im Wert von fast 40.000 Euro gestohlen.

Foto: imago images/camera4+

Ein Sicherheitsmann steht ab kommender Woche vor Gericht: Er soll Schröder eine Uhr im Wert von fast 40.000 Euro gestohlen haben.

Hamburg. Kommende Woche beginnt in Hamburg ein bereits mehrfach verschobener Prozess gegen einen Sicherheitsmann, der nach Abendblatt-Informationen dem deutschen Basketball-Star Dennis Schröder eine Luxusuhr im Wert von fast 40.000 Euro gestohlen haben soll. Der heute 30-Jährige soll sich vor rund vier Jahren mithilfe eines Generalschlüssels Zugang zur Kabine der deutschen Basketball-Nationalmannschaft verschafft haben, als die am 8. September 2018 beim Supercup in Hamburg gegen Italien spielten.

Dennis Schröder bei Supercup-Spiel in Hamburg bestohlen

Die Staatsanwaltschaft teilt vor Prozessbeginn mit, der Mann habe "den Rucksack des Basketballspielers T. (es handelt sich um Karsten Tadda), in dem sich Wertsachen und persönliche Gegenstände befanden" an sich genommen und darüber hinaus besagte Uhr "im Wert von 38.500 Euro".

Schröders und Taddas Laune dürfte ohenhin nicht die beste gewesen sein, als sie in die Kabine kamen und den Diebstahl bemerkten: Das Spiel gegen die Italiener verloren die Deutschen mit 62:71 und landeten so auf dem letzten Platz des Turniers.

( josi )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg