Wetter

Mischung aus Regen und Sonne in Norddeutschland

Menschen schützen sich bei Regen mit ihren Schirmen.

Menschen schützen sich bei Regen mit ihren Schirmen.

Foto: Peter Kneffel/dpa/Symbolbild

Hamburg/Kiel (dpa/lno). In Schleswig-Holstein und Hamburg wird es nach Nebel am Freitagvormittag zunächst sonnig. Dabei kann es aber ab und an zu kurzen Schauern kommen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 17 Grad in Hamburg und 15 Grad in Flensburg, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte.

In der Nacht zum Samstag sinken die Temperaturen auf Werte um die 8 Grad, auf den Inseln auf 12 Grad. Dabei ziehen Wolken auf und es regnet. An der Nordsee kommt zu kräftigem Regen noch starker Wind mit Sturmböen hinzu. Am Samstag wird es erst regnerisch, dann wechselhaft mit einzelnen Gewittern. Die Temperatur klettert dabei auf maximal 15 Grad.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg