Veranstaltungen Hamburg

Noch nichts vor am Wochenende? Gehen Sie doch mal tanzen!

| Lesedauer: 7 Minuten
Tanzen macht glücklich – also auf zum Tanztee in der Zinnschmelze Hamburg-Barmbek am Wochenende (Archivbild).

Tanzen macht glücklich – also auf zum Tanztee in der Zinnschmelze Hamburg-Barmbek am Wochenende (Archivbild).

Foto: Getty Images / suteishi

Kunst, Kultur und tolle Feste. Oder lieber eine Exkursion? Hamburg hat alles zu bieten an diesem Wochenende: Tipps für Unternehmungen.

Hamburg. Sie wissen bei der Angebotsfülle nicht, was Sie unternehmen wollen? Gar nicht schlimm! Wir haben da ein paar Vorschläge für tolle Veranstaltungen und Unternehmungen in Hamburg für Sie.

STREETART ENTDECKEN

Das Wochenende eignet sich, die Stadt in ihrer Vielfalt zu erkunden und im besten Fall neue Lieblingsorte zu entdecken. Mümmelmannsberg, der Stadtteil wird in diesem Jahr 50 Jahre alt, feiert seinen Geburtstag unter anderem mit einem Urban Art Sommer. Dabei entstanden mehr als 70 Kunstwerke, darunter riesige Wandgemälde, die den Stadtteil in eine Freiluftgalerie verwandeln. Entdecken kann sie jeder auf eigene Faust bei einem Spaziergang durchs Quartier.

Ein guter Startpunkt ist der Urbane Platz, Oskar-Schlemmer-Straße 1, drei Minuten zu Fuß vom U-Bahnhof Mümmelmannsberg entfernt. Als Orientierung hilft dabei eine Google-Maps-Karte auf dem Smartphone, die eine vorgeschlagene Route zeigt. Die exakten Koordinaten der Kunstwerke werden nicht verraten, damit das Entdecken Spaß macht. Genaues Hinschauen lohnt sich.

https://urbanshit.de/muemmelmannsberg

ZUM TANZTEE GEHEN

Wer nachmittags tanzen geht, hat mehr vom Tag. Deshalb: auf zum Tanztee in die Zinnschmelze nach Barmbek! Am Sonntag wird hier von 15 bis höchstens 19 Uhr getanzt, Swing vor allem. Danach haben Sie noch alle Zeit der Welt, bis montags wieder der Wecker klingelt.

Zinnschmelze, Maurienstr. 19, Eintritt: 5 Euro

KUNST- UND HANDWERKERMARKT

Der gemeinnützige Sprachenclub „pro linguis“ lädt am Sonntag zum „Mercadillo de Artistas y Artesanos Latinoamericanos“ ein. Von 9 bis 16 Uhr präsentieren lateinamerikanische Künstler und Kunsthandwerker in der Rothenbaumchaussee 97 sowohl im Innen- als auch im Außenbereich ihre Kunstwerke und Produkte. Außerdem erwartet die Besucher ein breites gastronomisches Angebot an Speisen und Cocktails aus Lateinamerika sowie passende Live-Musik und Tanz.

BLANKENESE FEIERT

Zwischen Bahnhof und Elbchaussee wird am Sonnabend in Blankenese endlich wieder Straßenfest gefeiert. Los geht es ab 11 Uhr. 50 Stände bieten Verkostungen, Verlosungen und jede Menge Informationen über Vereine und ihre Angebote. Hungrige können zwischen Grillwürstchen, Wiesn-Spezialitäten, Eis, Kuchen und gesunden Snacks wählen.

Für Kinder ist die Harburger Puppenbühne vor Ort (Vorstellungen 12, 13 und 14 Uhr), außerdem ein Karussell. Darüber hinaus kann an vielen Ständen gebastelt oder etwas ausprobiert werden. Auf zwei Bühnen präsentieren sich unter anderem die Musikschülerinnen und -schüler sowie Tanzgruppen. Ab 16 Uhr gibt es Live-Musik. Besuchern wird empfohlen, das Auto stehen zu lassen.

Sonnabend, 11–20 Uhr, zwischen Blankeneser Marktplatz und Elbchaussee, Eintritt frei

TIERE IM FLEET BEOBACHTEN

Mitten in der Neustadt in einem Alsterfleet liegt die Grüne Schute. Inzwischen seit mehr als drei Jahren dient sie im Rahmen des Naturschutz-Projekts Lebendige Alster Tieren und Pflanzen als Lebensraum. Wer sich einmal genau anschauen möchte, was da alles im Fleet lebt, hat am Sonnabend bei einer vom Naturschutzbund und dem BUND veranstalteten Exkursion die Möglichkeit dazu.

Wolfram Hammer gibt Einblick in die Lebensräume und erläutert die Geschichte und den Erfolg des Projekts. Treffpunkt um 13.30 Uhr ist die Admiralsstraße 10. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

NIENDORFER LESEFEST FÜR KINDER

„Buchstabensalat“ heißt das erste Lesefest für Kinder, das an diesem Wochenende nach Niendorf kommt. Am 24. und 25. September gibt es für junge Lesefans und ihre Familien jede Menge Programm rund um das Thema Lesen und Bücher. Am Sonnabend geht das Fest um 15 Uhr mit einer interaktiven Lesung los: Die Elbautoren lesen aus dem Geschichtenband „Volle Fahrt voraus!“.

Um 16.15 Uhr liest Johanna Prinz zusammen mit Barbara Peters aus ihrem Buch „Tierische Gute Nacht Geschichten“, die Kinder werden dabei zu Detektiven und lösen einen kniffligen Fall. Am Sonntag 16.15 Uhr gibt es eine Tierquiz-Show von Inga Marie Ramcke. Den Abschluss bildet ab 17.15 Uhr eine Lesung mit Kirsten Boie.

15 bis 18 Uhr in der Passage vor dem Büchereck Niendorf Nord. Der Eintritt ist frei. Programm unter https://buechereckniendorf.de

KULTURINSEL BRAMFELD ÖFFNET

Drei Jahre wurde das Försterhaus an der Bramfelder Chaussee umgebaut und saniert. Nun steht dem Stadtteil endlich ein weiterer Kulturort für Veranstaltungen zur Verfügung. Das soll am Sonntag von 14 bis 19 Uhr gefeiert werden. Die neuen Mieter, darunter das Stadtteilarchiv, der Verein Tumaini und das IT-Start-up makeITsocial öffnen ihre Türen, darüber hinaus ist ein buntes Programm geplant.

Es gibt einen Zuhörkiosk, ein Kinderprogramm und Workshop- und Kursangebote werden vorgestellt. Die Bühne gehört unter anderem den Bramfelder Chören, dem Orchester der Freiwilligen Feuerwehr und Lisa-Marie Ramm, die in Bramfeld aufwuchs und 2020 die TV-Show „The Voice Kids“ gewann.

Brakula und Kulturinsel, Bramfelder Chaussee 265 und 261, Programm: www.brakula.de/cat/veranstaltungen

NACHHALTIGKEITSMESSE AUF ST. PAULI

Wer mehr wissen möchte über Nachhaltigkeit wissen möchte und anhand praktischer Beispiele erfahren will, wie sich ein ressourcenschonenderes Leben in der Großstadt verwirklichen lässt, sollte dieses Wochenende auf das Heiligengeistfeld kommen.

Dort findet jeweils von 11 bis 18 Uhr eine Nachhaltigkeitsmesse statt. Neben Ständen an denen über Solarenergie informiert wird, gehört neben Vorträgen auch eine Kleidertauschbörse zum Programm, zudem kann ein Tiny House besichtigt werden. Für Kinder gibt es ein Programm, ein Foodtruck versorgt Hungrige mit Snacks.

Eingang gegenüber Feldstraße 47, Eintritt: 3,50 Euro Erwachsene, Kinder und Jugendliche frei, weitere Infos: www.autarkia.info

ERNTEFEST IN VOLKSDORF

Im Museumsdorf in Volksdorf wird am Sonntag von 11 bis 17 Uhr Erntefest gefeiert. Auf dem Gelände mit den liebevoll restaurierten elf historischen Gebäuden ist ein umfangreiches Programm, unter anderem mit Ringreiten geplant.

12 Uhr geht es los mit dem Ernteumzug. Die mit Obst und Gemüse beladenen, geschmückten Gespanne starten auf der Horstwiese hinter dem Museumsdorf, fahren über Im Allhorn, Ahrensburger Weg und Lerchenberg zurück zum Haupteingang des Museumsdorfes. Kinder können ihre Kraft beim Apfelsaft pressen beweisen. Im Dorfbackofen wird Brot gebacken. Außerdem gibt es Leckeres vom Grill, Kaffe und Kuchen sowie Erntebier.

Eintritt: Erwachsene 7 Euro, Kinder frei

( hppm )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg