Hamburg. Im Deutschlandhaus mit Palmenhalle und Lichtkuppel werden drei Filialen zusammengelegt: Wie die Büros hier in Zukunft aussehen sollen.

Dieses Gebäude wird zwar nicht einmal halb so teuer wie der umstrittene Elbtower. Doch der Neubau des „Deutschlandhauses“ ist mit 450 Millionen Euro derzeit eine der größten Immobilieninvestitionen Hamburgs – und die Immobilie hat einen äußerst prominenten Standort: An der Ecke Dammtorstraße/Valentinskamp, direkt gegenüber dem Gänsemarkt.