2. Bundesliga

Holstein Kiel vorerst ohne Marco Komenda und Lewis Holtby

Kiels Marco Komenda (r) im Einsatz gegen Eintracht Braunschweig.

Kiels Marco Komenda (r) im Einsatz gegen Eintracht Braunschweig.

Foto: Frank Molter/dpa/Archiv

Kiel (dpa/lno). Holstein Kiel muss vorerst auf Marco Komenda und Lewis Holtby verzichten. Wie der Fußball-Zweitligist am Dienstag mitteilte, haben sich sowohl der Innenverteidiger als auch der Mittelfeldspieler schwerere Verletzungen zugezogen. Komenda laboriert seit dem 3:0 über Eintracht Braunschweig an einem Sehnenriss an den Adduktoren, der den 25-Jährigen zu einer längeren Pause zwingt.

Bei Holtby haben sich die Knieprobleme als leichter Meniskusschaden herausgestellt. Der 31-Jährige wurde bereits am Montag arthroskopisch operiert und wird in den nächsten Spielen fehlen. Nächster Gegner der fünftplatzierten Schleswig-Holsteiner ist am Samstag (13.00 Uhr/Sky) Tabellenführer SC Paderborn.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg