Ausflüge Hamburg

Ab nach draußen, das Wetter spielt mit!

| Lesedauer: 5 Minuten
Für eine sommerliche Wanderung sollte man sich nicht die heißesten Stunden des Tages aussuchen.

Für eine sommerliche Wanderung sollte man sich nicht die heißesten Stunden des Tages aussuchen.

Foto: Christin Klose / picture alliance / dpa-tmn

In Hamburg und Umgebung gibt es in den nächsten Tagen einiges zu erleben. Hier kommen neue Freizeit-Tipps für Ausflüge und Unternehmungen.

Hamburg. Passend zum vorhergesagten Sommerwetter hat unsere Redaktion Unternehmungen und Ausflüge unter freiem Himmel zusammengestellt. Naturbegeisterte können sich zum Beispiel auf eine geführte Wanderung freuen. Tierfreunde finden auf der Hundemesse am Spielbudenplatz Zeit zum Stöbern. Und beim „ParkFunkeln“ in Norderstedt lassen sich Lichtinstallationen bewundern.

WANDERN DURCHS RADENBACHTAL

Die beliebte Wanderroute Heidschnuckenweg feiert zehnjähriges Jubiläum – und weiht zur Feier des Jahres neue Heideschleifen ein. Am Sonnabend, 13. August, ist die Heideschleife Radenbachtal an der Reihe. Mit 20,6 Kilometern ist sie eine der längsten Rundwanderwege am Heidschnuckenweg. Dieser erstreckt sich auf insgesamt 223 Kilometern durch die Lüneburger Heide von Hamburg nach Celle. Natur- und Landschaftsführer Detlef Grimm führt Besucherinnen und Besucher an diesem Tag elf Kilometer durch lichte Eichenwälder und Täler hin zum höchsten Berg der norddeutschen Tiefebene, dem Wilseder Berg.

Dort erwartet die Wanderer ein Ausblick aus 169 Metern Höhe. Wer danach genug gewandert ist, kann über einen Pilgerweg zurück zum Startpunkt, dem Wanderparkplatz Undeloh, gelangen. Die Route ist etwa sechs Kilometer lang und daher auch für Familien mit Kindern gut geeignet, heißt es vom Veranstalter. Wer weiter wandern möchte, wird von Grimm bis zum alten Heidedorf Wilsede geführt.

TIERE GUCKEN IM FREILICHTMUSEUM

Alte Haustierrassen beobachten und mehr über das frühere Zusammenleben zwischen Mensch und Tier erfahren – das können Kinder noch am Sonnabend, 13. August, und Sonntag, 14. August, im Freilichtmuseum am Kiekeberg.

Vorgestellt wird an diesem Wochenende das Bentheimer Landschaf, eine alte Schafrasse, die Familien vor Ort in den Ställen des Museums anschauen können. Ob kochen mit Schafsmilchprodukten, basteln rund um das Thema Schaf oder selbst Hand anlegen beim Kämmen und Spinnen mit der Handspindel: Interessierte können an unterschiedlichen Stationen selbst tätig werden.

STREETFOOD-FESTIVAL IM STADTPARK

Burger, Tacos und Eiscreme: Unter dem Motto Family & Friends veranstaltet das Landhaus Walter am Sonntag, 14. August, ein Festival mit Streetfood-Klassikern und verschiedenen Eiscreme- und Dessert-Variationen. Kinder können von 11.30 bis 19 Uhr in einer aufgestellten Hüpfburgenlandschaft toben, Erwachsene einem Blues-Konzert im Landhaus Walter lauschen.

„PARKFUNKELN“ IN NORDERSTEDT

Aus alten, gebrauchten Gegenständen entstehen Lichtinstallationen, die Besucherinnen und Besucher auf einem Rundweg durch den Stadtpark entdecken können – das ist das Prinzip von Norderstedts alljährlichem „ParkFunkeln“. Von Donnerstag, 18., bis Sonntag, 21. August, jeweils in der Zeit von 20 bis 24 Uhr können sich die Besucherinnen und Besucher auf knallige Farben und eine besondere Atmosphäre freuen, heißt es von den Veranstaltern.

Neben den Lichtspielen treten zudem Künstlerinnen und Künstler auf. Mit dabei: Schülerinnen der Tanz- und Ballettschule Musci sowie der Neuen Akademie, verschiedene Bands und Solokünstler und Musikpreisträgerin Katharina Turau, die die Saiten ihrer Harfe erklingen lässt. Der Rundweg erstreckt sich über zwei Kilometer, an der Waldbühne können sich die Gäste mit Essen und Getränken stärken.

AKTIONEN AUF DER HUNDEMESSE

Auf dem Spielbudenplatz auf St. Pauli dreht sich am Sonnabend, 13. August, alles um den Hund: „Kiez Dogs – Die Hundemesse“ feiert von 11 bis 19 Uhr Premiere. Frauchen, Herrchen und Interessierte sind eingeladen, durch die verschiedenen Produkte der Aussteller zu stöbern.

„Von Futter und Zubehör bis hin zu Hundesportartikeln und Angeboten für die Tiergesundheit sollen keine Wünsche offenbleiben“, kündigen die Veranstalter an. Als Ergänzung dazu können Besucherinnen und Besucher an Workshops wie Hundefotografie, -malerei oder -yoga teilnehmen. Foodtrucks sowie die Containerbars im Biergarten stehen zur anschließenden Stärkung bereit.

OLDTIMERTREFFEN IN BLECKEDE

Autos, Motorräder und Trecker: Beim Oldtimertreffen in Bleckede auf dem Schützenplatz können Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 14. August, alte Schätzchen bewundern. Die Palette reiche von noblen Vor - und Nachkriegskarossen, kultigen Gefährten aus der Wirtschaftswunderzeit, rasanten Motorrädern bis hin zu Ackerschleppern und Lkw aus dem vergangenen Jahrhundert, kündigen die Veranstalter das Programm an.

Auf dem Teilemarkt können Oldtimer-Fans lange gesuchte Ersatzteile, Literatur und weiteres Zubehör ergattern. Die Veranstalter versprechen einen „erlebnisreichen Tag“ für die ganze Familie mit Kaffee, Bratwürstchen und Butterkuchen.

KINDERPROGRAMM IN MOLFSEE

Am Sonntag, dem 14. August, ist auf dem Gelände des Freilichtmuseums Molfsee von elf bis 17 Uhr Kindertag. Unter anderem liest Christine Nissen aus dem Buch „Das Hühnchen Sabinchen“ (11–12 und 13–14 Uhr) auf der Wiese vor der Scheune vor. Die Korbmacherei Sell bietet von elf bis 16 Uhr an, unter Anleitung einen Bleistiftkorb (10 Euro Kursgebühr und Material) oder eine Schale mit Holzboden (15 Euro Kursgebühr und Material) zu fertigen.

Am Mittwoch, 17. August, lädt das Museum Mütter und Väter ein, um 14 Uhr das Freilichtmuseum bei einer geführten Tour mit Baby und Kinderwagen zu erkunden. Hier können interessierte Eltern auf Gleichgesinnte treffen und die Höfe, Mühlen, Gärten, Teiche und Tiere auf dem Museumsgelände besuchen.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg