Fußball

HSV besiegt im Trainingslager Aris Thessaloniki

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball.

Zwei Fußballspieler kämpfen um den Ball.

Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

Söchau (dpa/lno). Der Hamburger SV hat zum Abschluss seines Trainingslagers in der Steiermark einen Sieg gefeiert. Gegen den griechischen Erstligisten Aris Thessaloniki gewann der Fußball-Zweitligist am Freitagabend im Kräuterdorfstadion von Söchau mit 4:3 (2:3).

Die Hamburger Tore erzielten Robert Glatzel (7. Minute) nach Vorarbeit von Sonny Kittel, Salonikis Innenverteidiger Marvin Peersman mit einem Eigentor (22.), Robin Meißner (58.) und Xavier Amaechi (59). Mario Vuskovic traf nur die Latte.

Den Führungstreffer der Griechen durch Juan Iturbe (3.) hatte Moritz Heyer verschuldet, weil er sich bei einem Rückpass verschätzte. Beim zweiten Gegentor durch Daniel Mancini (11.) unterlief dem vom 1. FC Kaiserslautern geholten Torhüter Matheo Raab ein Fehler. Peersman traf zum 3:2 für die Griechen (35.).

Bei großer Hitze lieferten sich beide Mannschaften einen intensiven Kampf, in dem die Griechen im ersten Durchgang das bessere Team waren. HSV-Trainer Tim Walter tauschte seine Mannschaft in der Halbzeitpause komplett aus. Danach diktierten die Hamburger das Geschehen.

Zwei Tage zuvor hatten sich die Hamburger in einem Test vom kroatischen Erstligisten Hajduk Split 2:2 getrennt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg