Handball Bundesliga Frauen

Buxtehuder SV nach Sieg vor Europapokal-Qualifikation

dpa
Ein Handball liegt auf einem Tor.

Ein Handball liegt auf einem Tor.

Foto: dpa

Neckarsulm. Im Rennen um die Europapokal-Teilnahme haben sich die Handball-Frauen des Buxtehuder SV eine hervorragende Ausgangsposition erarbeitet. Nach dem 32:30 (21:14)-Erfolg bei der Sport-Union Neckarsulm am Samstag gehen sie mit zwei Punkten Vorsprung und einer um 41 Treffer bessere Tordifferenz in das entscheidende Spiel gegen den direkten Konkurrenten Thüringer HC am Dienstag (19.30 Uhr). Sollte der BSV seinen dritten Platz in der Bundesliga-Tabelle erfolgreich verteidigen, würde er nach drei Jahren erstmals wieder im Europapokal spielen.

In Neckarsulm hatte das Team von Trainer Dirk Leun bange Minuten zu überstehen. "Die erste Halbzeit war absolut überzeugend. In der zweiten haben wir dann etwas den Faden verloren, es ist schwer zu erklären, war da passiert ist", sagte er. Zum großen Rückhalt wurde Torhüterin Katharina Filter, die in der umkämpften Schlussphase binnen einer Minute zwei Siebenmeter parierte. Mit Blick auf das Duell gegen den THC stellte Leun klar, dass man sich dritten Platz nun nicht mehr nehmen lassen werde.

© dpa-infocom, dpa:220522-99-385082/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )