Festnahme

41-Jährige mit Messer verletzt: Tatverdächtiger in U-Haft

dpa
Ein Mann trägt Handschellen.

Ein Mann trägt Handschellen.

Foto: dpa

In Hamburg-Uhlenhorst wurde am Samstag 41-Jährige mit einem Messer schwer verletzt. Als mutmaßlicher Täter wurde ein 25-Jähriger festgenommen.

Hamburg. Nach einem Messer-Angriff auf eine 41-Jährige in Hamburg-Uhlenhorst sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen 25-jährigen Mann, er und die 41-Jährige sollen sich gekannt haben.

Die Frau war am Samstagmorgen mit einem Messer niedergestochen und schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter war anschließend zunächst geflüchtet, wurde aber im Rahmen einer Fahndung noch in der Nähe des Tatortes vorläufig festgenommen. Die Polizeibeamten fanden bei ihm auch die mutmaßliche Tatwaffe.

Der 25-Jährige sei in Untersuchungshaft genommen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Gegen ihn ermittelt jetzt die Mordkommission wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Über mögliche Hintergründe der Tat war zunächst nichts bekannt.

© dpa-infocom, dpa:220521-99-378101/4

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )