Verkehr Hamburg

A7 wieder freigegeben – Asphaltierungsarbeiten beendet

Wegen Lärmschutzarbeiten wurde die A7 in der Nacht zum Mittwoch voll gesperrt. (Archivbild)

Wegen Lärmschutzarbeiten wurde die A7 in der Nacht zum Mittwoch voll gesperrt. (Archivbild)

Foto: picture alliance/dpa

Autobahn wurde zwischen Volkspark und Dreieck Hamburg-Nordwest voll gesperrt. Nun kann der Verkehr wieder rollen.

Hamburg. Nach einer nächtlichen Vollsperrung zwischen der Anschlussstelle Volkspark und dem Dreieck Hamburg-Nordwest ist die A7 wieder frei. Rechtzeitig vor dem erwarteten Reiseverkehr über Christi Himmelfahrt wurde die Autobahn um kurz vor 5 Uhr freigegeben, wie die Verkehrsleitzentrale und die Autobahn des Bundes am Mittwochmorgen mitteilten. Der ADAC erwartet zum langen Wochenende über Christi Himmelfahrt ein hohes Verkehrsaufkommen.

Damit kann nach gut zwei Wochen der Verkehr auf der Autobahn 7 in Hamburg wieder ungehindert rollen. Die zuvor eingeschränkte Verkehrsführung hatte zu vielen Staus geführt.

Verkehr Hamburg: A7 wieder freigegeben

Anwohner dürften nun jedoch wesentlich weniger durch den Verkehr gestört werden. Auf rund 44 000 Quadratmetern zwischen dem Südportal des Stellinger Lärmschutztunnels und der Anschlussstelle Volkspark wurde Flüsterasphalt eingebaut, wie die Autobahn GmbH Nord mitteilte.

Der Ausbau des Hamburger A7-Abschnitts geht an anderer Stelle weiter. Im Bereich Altona wird ein über zwei Kilometer langer Lärmschutztunnel gebaut. Südlich des Elbtunnels wird die Autobahn ebenfalls auf acht Spuren verbreitert. Erst 2028 soll das Gesamtprojekt fertig sein.

Ursprünglich sollte der Flüsterasphalt bereits am vergangenen Sonnabend eingebaut werden. Doch das wurde wegen des vorhergesagten Regens verschoben. Die empfindliche neue Fahrbahndecke braucht bis zu 30 Stunden Zeit zum Auskühlen. Zudem müssen die Spuren neu markiert werden. Diese Arbeiten konnten den Angaben nach in der ersten geplanten Vollsperrung aber noch nicht erledigt werden, deshalb wurde eine zweite Sperrung erforderlich.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg