Konzert in Hamburg

Nach ESC-Niederlage: Malik Harris heute in Hamburg

Sänger und Musiker Malik Harris verschob seinen Auftritt im Nochtspeicher zum vierten Mal, nun findet er statt.

Sänger und Musiker Malik Harris verschob seinen Auftritt im Nochtspeicher zum vierten Mal, nun findet er statt.

Foto: Jens Büttner / dpa

Beim Eurovision Song Contest belegte er den letzten Platz, trotzdem bleibt Harris optimistisch. Am Abend tritt er im Nochtspeicher auf.

Hamburg. Mit lediglich sechs Punkten belegte der 24-jährige Musiker und Sänger Malik Harris am Wochenende den 25. und damit letzten Platz beim Eurovision Song Contest in Turin. Doch wer sich heute, am 16. Mai, selbst ein Urteil über das musikalische Talent des Deutsch-Amerikaners bilden möchte, kann dies im Nochtspeicher in Hamburg tun.

Dort tritt Harris auf, nachdem sein Auftritt in der Hansestadt pandemiebedingt ganze vier Mal verschoben werden musste. Ursprünglich sollte dieser nämlich vor fast genau zwei Jahren am 16. Mai 2020 stattfinden.

ESC-Kandidat Malik Harris heute im Nochtspeicher in Hamburg

"Ich habe das gemacht, was mich erfüllt: Musik. Und ich bin wahnsinnig froh, dass die Ukraine gewonnen hat - das ist ein wichtiges Zeichen", sagte Malik Harris kurz nach seinem Auftritt beim Eurovision Song Contest der ARD gegenüber. Auch wenn er über das Ergebnis enttäuscht sei, würde er gleich morgen wieder mitmachen, so Harris.

Hamburger Fans dürften deshalb heute keinen schlechtgelaunten Harris erwarten. Der Musiker war bei dem Wettbewerb mit seinem Song "Rockstars" angetreten, mit dem er es zuvor durch den Deutschen ESC-Vorentscheid im März geschafft hatte. Maliks Musikstil eint Pop und Rap sowie Elemente aus Folk und elektronischer Musik.

Auf seinem Instagramprofil betont der Musiker, dass er zwar ein bisschen "enttäuscht" über das Ergebnis sei, aber noch mehr "dankbar" über die Unterstützung all seiner Fans "da draußen".

( mhs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg