Segeberg

Technikschaden legt Veranstaltungszentrum lahm

dpa
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

Foto: dpa

Norderstedt. Ein großer Schaden an der Haustechnik hat das Veranstaltungszentrum "Tribühne" in Norderstedt lahmgelegt. Geplante Veranstaltungen werden verlegt oder verschoben, wie die Pressestelle der Stadt am Freitag mitteilte. Nähere Angaben zu Art und Umfang des Schadens vom Donnerstagabend wurden nicht gemacht. Nach dpa-Informationen war ein Wasserschaden Ausgangspunkt weiterer umfangreicher Defekte.

Menschen wurden nach Angaben der Stadt nicht verletzt. Feuerwehr, Mitarbeiter der Stadt und der Mehrzwecksäle Norderstedt GmbH seien in der Nacht im Einsatz gewesen. Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder kündigte an, die für die kommende Zeit geplanten Veranstaltungen möglichst in das Kulturwerk im Stadtpark zu verlegen. Untersuchungen zur Ursache des Defekts und zur Höhe des Schadens hätten begonnen.

In dem Gebäudekomplex direkt am Rathaus sind unter anderem Veranstaltungssäle untergebracht. Der Betrieb der Gasthausbrauerei in dem Gebäude könne voraussichtlich ohne Beeinträchtigung weiterlaufen.

© dpa-infocom, dpa:220513-99-275494/3

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )