Hamburg. Stadt richtet immer neue Anwohnerzonen ein. Die Beamten dürfen ihre Autos hier nicht abstellen – und erreichen nur schwer die Wachen.

Ausgerechnet Hamburgs Polizisten, mit zuständig für die Über­wachung des sogenannten „ruhenden Verkehrs“, haben Probleme mit dem Anwohnerparken. Viele der Beamte arbeiten im Schichtdienst, sind auf das eigene Fahrzeug angewiesen, um ihre Dienststelle zu erreichen.