Hamburg. Kosten sind damit jedoch nicht gedeckt. Tierheim erwartet außerdem “Elbphilharmonie-Effekt.“ Erste Mängel an weiterem Gebäude.

Risse in den Wänden, schräge Böden und Mauern, die nur noch mit Stützbalken stehen – das Katzenhaus des Hamburger Tierheims an der Süderstraße hat schon deutlich bessere Tage gesehen. Es ist einsturzgefährdet und das bereits seit längerem. Nun wollen die Regierungsfraktionen in der Bürgerschaft die Sanierung mit 390.000 Euro unterstützen.