Hamburg. Pfusch am Bau? Protokoll zeigt: Kosten für Sanierung des historischen Uni-Gebäudes steigen, auch Wände kontaminiert.

Der Pferdestall heißt Pferdestall, weil hier einst Stallungen waren. Der Boden trägt schweren Gussasphalt in sich – und den Stoff, den das Umweltbundesamt als „krebsverdächtig“ einstuft: Naphthalin. Zwei von vier Stockwerken des historischen Gebäudes der Universität Hamburg am Allendeplatz neben dem Abaton-Kino sind derzeit gesperrt.