Hockey

Alsters Hockey-Damen lösen Endrunden-Ticket

dpa
Zwei Spieler kämpfen mit ihren Hockeyschlägern um den Ball.

Zwei Spieler kämpfen mit ihren Hockeyschlägern um den Ball.

Foto: dpa

Hamburg. Die Hockey-Damen vom Club an der Alster haben sich für die Endrunde um die deutsche Hallenhockey-Meisterschaft am kommenden Wochenende in Düsseldorf qualifiziert. Der Titelverteidiger setzte sich in seinem Viertelfinalspiel am Samstag mit 9:1 (4:1) gegen den TSV Mannheim durch und trifft nun auf den Düsseldorfer HC. Die Rheinländerinnen hatten das Halbfinale kampflos erreicht, da Gegner Zehlendorfer Wespen aufgrund etlicher Corona-Fälle im Team nicht angetreten war.

Auch die Alster-Damen hatten im Vorfeld der Partie Corona-Fälle zu beklagen und mussten auf einige Spielerinnen verzichten sowie eine Woche pausieren. Insofern freute sich Trainer Jens George umso mehr, dass seine nicht eingespielte Formation so klar siegte: "Es ist positiv, dass wir so viele Tore erzielt und hinten wenig zugelassen haben."

Allerdings werden die Damen die Reise nach Düsseldorf alleine antreten müssen. Das Herren-Team unterlag dem Mannheimer HC anschließend mit 8:9 (5:5) im Penaltyschießen. Dabei hatte Patrick Schmidt die Gastgeber Sekunden vor Schluss mit einer verwandelten kurzen Ecke zum 5:5 vor dem Aus in der regulären Spielzeit bewahrt.

© dpa-infocom, dpa:220122-99-812442/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )