Basketball

Schock für die Towers: Mehrere Corona-Fälle vor Gießen-Spiel

dpa
Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld.

Ein Ball liegt auf einem Basketball-Spielfeld.

Foto: dpa

Hamburg. Basketball-Bundesligist Hamburg Towers muss in der Partie bei den Gießen 46ers am Samstag (20.30 Uhr/Magentasport) mit einem Rumpfteam antreten. Im Rahmen der regelmäßigen PCR-Testungen wurden mehrere Personen positiv getestet. Das teilte der Club am Freitagabend mit. Direkt nach Bekanntwerden der PCR-Testergebnisse wurden die betroffenen Personen isoliert. Den Betroffenen soll es den Umständen entsprechend gut gehen, heißt es in der Mitteilung.

Es sind die ersten Corona-Fälle bei den Hanseaten seit Beginn der Pandemie Anfang des Jahres 2020. Die negativ getesteten Spieler und Teammitglieder der Towers haben die Reise nach Gießen angetreten. Für den Samstagmorgen ist eine weitere PCR-Testung angesetzt.

© dpa-infocom, dpa:220121-99-803150/3

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )