Gesundheit

TK registriert Anstieg der Anträge auf Kinderkrankengeld

dpa

Kiel. Die Zahl der Anträge auf Kinderkrankengeld ist im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein nach Zahlen der Techniker Krankenkasse (TK) stark gestiegen. 2021 seien 37.499 Anträge bei der Kasse eingegangen, das entspreche einem Anstieg von 85 Prozent gegenüber 2020, teilte die TK am Freitag mit. Im Vergleich zum Vor-Corona-Jahr 2019 betrage der Anstieg sogar rund 30 Prozent.

Einen Grund für die starke Zunahme sieht die TK im neu geschaffenen Corona-Kinderkrankengeld und der Ausweitung des Anspruchs auf Kinderkrankengeld auf 30 Tage pro Kind. Fast jeder vierte Antrag entfalle auf das neue Corona-Kinderkrankengeld.

Untypisch seien die hohen Antragszahlen im Sommer und Herbst 2021 mit mehr als 15.500 Anträgen auf reguläres Kinderkrankengeld bei der TK. Kinderarztpraxen hätten über vermehrte Virusinfekte in dieser Zeit berichtet, die nicht mit einer Corona-Infektion in Verbindung standen.

© dpa-infocom, dpa:220121-99-796205/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )