Notfälle

Baum stürzt auf Haus: Bewohner kommen mit Schreck davon

dpa

Norderstedt. Vermutlich eine starke Böe hat am Donnerstag einen Baum auf ein Mehrfamilienhaus in Norderstedt (Kreis Segeberg) fallen lassen. Es sei sehr windig gewesen, ihre Tochter habe am Fenster gestanden, als es plötzlich gekracht habe, berichtete eine Bewohnerin des Dachgeschosses. Die Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 20 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Die Retter sicherten die Birke mit einer Seilwinde und zerlegten den Baum von einer Drehleiter aus mit einer Kettensäge. Die zwölf Menschen im Haus seien unverletzt geblieben. Am Gebäude entstand nur leichter Schaden, wie ein Sprecher sagte.

Im übrigen Gebiet des Kreises Segeberg habe es keine wetterbedingten Einsätze gegeben. Im benachbarten Hamburg rückte die Feuerwehr am Donnerstag fünfmal aus, um Bäume und Äste zu räumen oder zu sichern. Über dem Stadtgebiet waren Schnee- und Graupelschauer niedergegangen. Der Deutsche Wetterdienst warnte für Hamburg und Schleswig-Holstein im Binnenland vor Windböen der Stärke 7 (um 55 km/h), in Schauernähe vor stürmischen Böen der Stärke 8 aus Nordwest.

© dpa-infocom, dpa:220120-99-787471/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )