Literatur

Bewerbungen für Kirsten-Boie-Preis bis März

dpa

Hamburg. Autoren mit einer noch unveröffentlichten Geschichte für Acht- bis Elfjährige können sich noch bis Mitte März für den Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur bewerben. Am 15. März ist Einsendeschluss, wie das Hamburger Literaturhaus am Freitag in Hamburg mitteilte. Dann nehmen fünf Literaturexperten die eingeschickten und anonymisierten Texte unter die Lupe. Am 1. Juni wird der Preis an die beste deutschsprachige Autorin oder den besten deutschsprachigen Autoren überreicht. Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 5000 Euro dotiert und einem Verlagsvertrag verbunden.

Zur überregionalen Jury gehören die Journalistin Ute Wegmann (Deutschlandfunk) und der Journalist Tilman Spreckelsen ("Frankfurter Allgemeine Zeitung"), die Hamburger Buchhändlerin Christiane Hoffmeister, die Autorin und Literaturwissenschaftlerin Annette Pehnt und der ehemalige Kinderbuchverleger Klaus Humann. "Eine großartige Jury, die Jahrzehnte unterschiedlicher Erfahrungen mit Kinderliteratur bündelt - wir können uns auf eine wirklich kompetente Entscheidung freuen!", sagte Namensgeberin und Schriftstellerin Kirsten Boie laut Mitteilung dazu.

© dpa-infocom, dpa:220114-99-710232/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )