Hamburg. Wer gilt als vollständig geimpft, wer als geboostert? Hamburg weicht bei den Regeln von der Einschätzung des RKI ab.

Zehntausende Menschen in Hamburg atmen auf: Sie haben als Erst- und vermeintliche Komplettimpfung gegen das Coronavirus das Serum von Johnson & Johnson erhalten. Sie haben sich „boostern“ lassen mit Biontech oder Moderna – und liefen doch Gefahr, sich bei den von Montag an geltenden 2G-plus-Regeln wieder in die Schlangen für die Schnelltests einreihen zu müssen. Wie die Sozialbehörde am Donnerstag erklärte, ohne es so zu nennen, macht Hamburg eine Ausnahme vom Impfschema des Robert-Koch-Instituts (RKI).