Theater

Tschentscher besucht „Harry Potter“-Proben in Hamburg

Auf der Bühne im Mehr!-Theater (v. l.): Sebastian Witt (Ron Weasley), Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), Jillian Anthony (Hermine Granger) und Markus Schöttl (Harry Potter).

Auf der Bühne im Mehr!-Theater (v. l.): Sebastian Witt (Ron Weasley), Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD), Jillian Anthony (Hermine Granger) und Markus Schöttl (Harry Potter).

Foto: dpa

Drei Premierentermine mussten schon wegen Corona gestrichen werden. Jetzt soll es im Dezember endlich losgehen im Mehr!-Theater.

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat am Mittwoch die Produktion „Harry Potter und das verwunschene Kind“ im Mehr!-Theater am Großmarkt besucht. Dort erhielt er einen Einblick in das für 42 Millionen Euro umgebaute Theater und die letzten Vorbereitungen vor der Deutschlandpremiere am 5. Dezember, wie die Veranstalter mitteilten.

Neben Produzent Maik Klokow und Theaterleiter Matthias Lienemann gewährten auch die Hauptdarsteller Jillian Anthony (Hermine Granger), Markus Schöttl (Harry Potter) und Sebastian Witt (Ron Weasley) einen Blick hinter die Kulissen.

Harry Potter in Hamburg: die erste nicht-englischsprachige Inszenierung

„Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist die erste nicht-englischsprachige Inszenierung des Schauspiels aus der Feder von Joanne K. Rowling, die mit ihren Harry-Potter-Romanen eine ganze Generation in ihren Bann schlug. Nach drei coronabedingt gestrichenen Premieren-Terminen soll das Theaterstück nun endlich Premiere feiern. „Die Fans können sich auf einen Abend voller Magie, zauberhafter Momente und mystischer Verwandlungen einstellen“, kündigte Klokow an. „Harry Potter und das verwunschene Kind“ ist die erste nicht-englischsprachige Inszenierung des Schauspiels.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg