Flughafen Hamburg

Neue Shops und längere Öffnungszeiten am Airport

| Lesedauer: 3 Minuten
Die Modemarke Marc O'Polo wechselte am Flughafen Hamburg seinen Standort und eröffnete auf einer neuen Ladenfläche.

Die Modemarke Marc O'Polo wechselte am Flughafen Hamburg seinen Standort und eröffnete auf einer neuen Ladenfläche.

Foto: Hamburg Airport

Nach dem Lockdown können sich Reisende über Neueröffnungen und erweitertes Shopping-Angebot freuen. Diese Mieter sind eingezogen.

Hamburg. Geschlossene Ladentüren und einige leere Verkaufsflächen – der Flughafen Hamburg wirkte in den vergangenen Monaten für Reisende besonders am frühen Morgen trostlos und, wären nicht die Fluggäste selbst vor Ort gewesen, teils wie ausgestorben. Das soll sich nun wieder ändern, kündigte der Flughafen am Mittwoch an – mit einer "neuen Shopping- und Servicevielfalt" und verlängerten Öffnungszeiten.

"Zum Erlebnis Fliegen gehört es einfach dazu, vor dem Abflug noch in den vielen exklusiven Shops zu stöbern. Umso mehr freuen wir uns, dass der Großteil der Geschäfte wieder geöffnet hat", teilte Lutz Deubel, Leiter des Center Managements am Hamburg Airport, mit. Viele Shops haben ihre Öffnungszeiten wieder ausgeweitet, diese können jedoch noch nach Passagieraufkommen variieren (hier finden Sie die tagesaktuellen Zeiten). Die Shoppingvielfalt am Flughafen sei außerdem "noch vielfältiger" geworden. "Wir konnten in den vergangenen Monaten vier neue Mieter willkommen heißen", so Deubel.

Flughafen Hamburg: Neue Shops erwarten die Reisenden

Dazu zähle der Servicedienstleister Hamburg Transfers, der einen Standort im öffentlichen Bereich des Flughafens im Terminal 2 eröffnet hat. Hier können sich Reisende einen persönlichen Fahrer buchen. "Dabei endet der Service nicht bei der Ankunft im Hotel oder am Flughafen. Koffer tragen, Sightseeing oder Stadtrundfahrten runden den Service zusätzlich ab", heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Flughafens. Neben Privatkunden richte sich das Angebot auch an Geschäftsleute oder Veranstalter, die ihren Gästen einen exklusiven Empfang in der Hansestadt bereiten möchten.

Im Bereich hinter der Sicherheitskontrolle starte darüber hinaus in Kürze eine zweite Filiale von Tech2Go, einem Anbieter für technisches Equipment wie Kopfhörer, Powerbanks oder Ladekabel. Der erste Shop sei seit der Eröffnung im April 2018 "zu einer beliebten Anlaufstelle für alle Passagiere geworden, die sich im Flugzeug mehr Entertainment wünschen", somit solle das Angebot am Flughafen durch einen zweiten Anlaufpunkt bei Gate C15 ergänzt werden, heißt es vonseiten des Airports.

Wissenwertes zum Hamburger Flughafen:

  • Der Hamburg Airport hat zwei Terminals und liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt
  • Er wurde 1911 angelegt und ist der älteste durchgängig an einem Ort betriebene Flughafen in Deutschland
  • Seit 2016 wird der Flughaften auch Hamburg Airport Helmut Schmidt genannt
  • Er umfasst inzwischen eine Fläche von 570 Hektar
  • Rund 60 Airlines fliegen den Hamburger Flughafen an

Shoppen am Flughafen: Modemarken eröffneten neue Geschäfte

Auch Modefans können sich freuen: Die Marke Marco O'Polo ist innerhalb des Flughafens umgezogen und präsentiert sich nun mit einem größeren Sortiment aus Bekleidung auf einer neugestalteten Ladenfläche im Höhe des Gates A17.

Bereits seit vergangenem Jahr gibt es am Airport eine größere Auswahl in den Bereichen Mode und Souvernirs: Neben der weltweit bekannten und legendären Kette Hard Rock Café, die sich in der Airport Plaza direkt hinter den zentralen Sicherheitskontrollen ansiedelte, eröffneten auch der Herrenausstatter Olymp und das Schuhgeschäft Lloyd neue Geschäfte im Flughafen.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg