Aktion im Klövensteen

Mit Live to Love Germany am Sonntag 1000 Bäume pflanzen

1000 neue Eichen sollen ab Sonntag im Klövensteen wachsen.

1000 neue Eichen sollen ab Sonntag im Klövensteen wachsen.

Foto: picture alliance/dpa | Jonas Walzberg

Auf dem Weg zu 100.000 Bäumen in Hamburg: Mit der Baumplanzaktion am Wochenende möchte die Organisation diesem Ziel näher kommen.

Hamburg. Die Stiftung „Live to Love Germany“ hat sich nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, in der Metropol­region Hamburg „zunächst 100.000 Bäume in die Erde zu setzen“ – und will auf diesem Weg einen weiteren Schritt gehen: Von 11 Uhr an lädt die Stiftung am Sonntag zu einer Baumpflanzaktion in den Hamburger Klövensteen ein. „Wir graben Löcher für 1000 Eichenheister und setzen sie dann ein. Jede helfende Hand ist herzlich willkommen!“, heißt es in einer Mitteilung der Stiftung.

Die Aktion ist demnach eine Reaktion auf das Absterben von Tausenden Sitka-Fichten auf dem Gelände. „Wir wollen zur Entstehung eines artenreichen und naturnahen Waldes beitragen, der den Klimaveränderungen gewachsen ist“, heißt es.

1000 neue Bäume im Klövensteen: Aktion von „Live to Love Germany“

Insgesamt seien bereits 35.000 Bäume von der verantwortlichen Forstverwaltung und Vereinen wie Bergwaldprojekt und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in die Erde gesetzt geworden. „Live to Love Germany hat sich mit zunächst 2000 eingepflanzten Bäumen beteiligt, und das ist erst der Anfang“, betont die Leitung der Stiftung, die ein Büro am Eppendorfer Weg unterhält.

Neben den Aktionen für den Baumbestand in Hamburg zeichnet die Stiftung nach eigenen Angaben auch für Projekte im Himalaja-Raum verantwortlich. Zur Gründung von „Live to Love Germany“ war vor sieben Jahren auch Gyalwang Drukpa, Oberhaupt der tibetisch-buddhistischen Drukpa-Tradition und seiner vier Millionen Gläubigen, angereist. Liebe ist in seiner Religion das „grundlegende Motiv des Handelns“ – dieselbe Überzeugung gibt auch die Stiftung an.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg