The Voice of Germany

Nach "Zero Points": Hamburger ESC-Kandidatin wagt Neustart

| Lesedauer: 2 Minuten
Sängerin Ann Sophie landete beim Eurovision Song Contest 2015 auf dem letzten Platz. Nun kehrt die Hamburgerin ins Fernsehen zurück – bei "The Voice of Germany" (Archivbild).

Sängerin Ann Sophie landete beim Eurovision Song Contest 2015 auf dem letzten Platz. Nun kehrt die Hamburgerin ins Fernsehen zurück – bei "The Voice of Germany" (Archivbild).

Foto: picture alliance / dpa

Ann Sophie erhielt beim Eurovision Song Contest 2015 keinen einzigen Punkt. Wie es ihr danach ging und warum sie ins TV zurückkehrt.

Hamburg. Nachdem es für Sängerin Ann Sophie beim Eurovision Song Contest (ESC) 2015 nur "Zero Points" gab, wagt die 30 Jahre alte Hamburgerin nun einen Neustart – und zwar auf der Bühne der TV-Show "The Voice of Germany". Dort tritt sie am Donnerstag in der dritten Ausgabe der Blind Auditons auf und gibt sich selbst damit "eine zweite Chance", so die Sängerin.

„Ich habe richtig lange überlegt, ob ich mich traue, hier mitzumachen", sagt die Hamburgerin. Grund dafür war ihre miserable Bewertung bei der ESC-Teilnahme. Als Letztplatzierte musste Ann Sophie damals ohne einen einzigen Punkt aus Wien den Heimweg antreten. “Danach ist dann einfach Stopp. Ich dachte, das wars dann jetzt wohl. Wer will denn mit einem Verlierer ein Musical spielen?", erinnert sich die Hamburgerin, die im niedersächsischen Vahrendorf aufgewachsen ist.

"The Voice of Germany": ESC-Teilnehmerin aus Hamburg bei Blind Auditions

Es dauerte drei Jahre, bis sich Ann Sophie traute wieder für Engagements vorzusingen. Die Corona-Zeit nutzte die Sängerin schließlich, um selbst Musik zu schreiben, zu produzieren – und um Mut für einen Neustart im Fernsehen zu sammeln. "Wenn sich jemand umdreht weiß ich, dass ich auf der Bühne richtig bin", sagt Ann Sophie.

Erste Eindrücke ihres "The Voice"-Auftrittes teilte die Hamburgerin bereits auf Instagram. Dort schrieb sie zu einem Foto aus der Show: "Ich war noch nie so aufgeregt vor einem Auftritt wie vor diesem." Denn damit nutze sie die Chance, ihrer Geschichte "eine andere Färbung zu geben", so die ehemalige ESC-Teilnehmerin. Mit zittrigen Beinen und pochendem Herzen gehe sie einen Schritt nach vorn und möchte damit auch andere inspirieren, nicht aufzugeben.

Ann Sophie singt bei "The Voice" den Song "Summertime"

Ob sie mit ihrer Interpretation von "Summertime" die "The Voice of Germany"-Coaches Sarah Connor, Nico Santos und Johannes Oerding überzeugt, ist am Donnerstag um 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen.

( lag )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg