Polizei Hamburg

19-Jähriger pöbelt und entblößt sich im Metronom

In einem Metronom Richtung Hamburg hat ein 19-Jähriger gepöbelt und sich entblößt (Symbolbild).

In einem Metronom Richtung Hamburg hat ein 19-Jähriger gepöbelt und sich entblößt (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Der angetrunkene Mann verhielt sich sehr aggressiv. Es wurden mehrere Strafverfahren gegen ihn eingeleitet.

Hamburg. Ein 19 Jahre alter Mann hat am Samstagabend in einem Metronom nach Hamburg geraucht, gepöbelt und sich vor einigen Fahrgästen entblößt. Er beleidigte junge Frauen in dem Zug und spuckte abwertend vor ihnen auf den Boden, wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte. Auch ein Zugbegleiter wurde von dem jungen Mann beleidigt. Schließlich zog der 19-Jährige seine Hose herunter und zeigte sein Geschlechtsteil.

Am Bahnhof im Hamburger Stadtteil Harburg nahmen Polizisten den aggressiven Heranwachsenden in Gewahrsam. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von 0,82 Promille festgestellt. Es wurden Strafverfahren wegen Verdachts auf exhibitionistische Handlungen, Beleidigung und Erregung öffentlichen Ärgernisses gegen den Mann eingeleitet.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg