Jan Fedder

Duo spielt auf gestohlenen Gitarren des Schauspielers

| Lesedauer: 3 Minuten
Jan Fedder: Vor knapp einem Jahr wurden wertvolle Gitarren des verstorbenen Hamburger Schauspielers gestohlen. Nun startet der Prozess gegen zwei Männer.

Jan Fedder: Vor knapp einem Jahr wurden wertvolle Gitarren des verstorbenen Hamburger Schauspielers gestohlen. Nun startet der Prozess gegen zwei Männer.

Foto: picture alliance / dpa | Angelika Warmuth

Nun kommen die beiden Männer in Hamburg vor Gericht. Einige Fragen sind bei dem Prozess um die Fedder-Instrumente noch offen.

Hamburg. Der vor knapp zwei Jahren verstorbene Jan Fedder war nicht nur Schauspieler – er war auch ein leidenschaftlicher Sänger und großer Musikliebhaber, veröffentlichte mit seiner Band Big Balls sogar zwei CDs. Zu den Hinterlassenschaften des Hamburger Urgesteins zählten auch zwei mit Widmungen versehene Gitarren, die jedoch am 30. Oktober 2020 gestohlen wurden.

Nun kommen die zwei Männer vor Gericht, die am Tag des Diebstahls mit den Instrumenten auf St. Pauli musiziert hatten. Ursprünglich war der Prozessstart für Montag angesetzt. Doch der Termin wurde nun verschoben, das Datum steht noch nicht fest.

Jan Fedder: Duo spielt auf gestohlenen Gitarren

Die 27 und 34 Jahre alten Männer müssen sich wegen gemeinschaftlichen Diebstahls oder Hehlerei verantworten, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. "Am 30. Oktober 2020 sollen sie sich unrechtmäßig die Gitarren des 2019 verstorbenen Hamburger Schauspielers F. verschafft und mit einer der Gitarren gegen 6.10 Uhr in der Simon-von-Utrecht-Straße musiziert haben", sagte die Erste Staatsanwältin Liddy Oechtering.

Teure Gitarren von Jan Fedder zwischen 0 und 6 Uhr gestohlen

Die beiden Musikinstrumente von Jan Fedder, nach dem die berühmte Elbpromenade zwischen den Landungsbrücken und Baumwall benannt wird, haben demnach einen Wert von 30.000 Euro. Die Anklage geht davon aus, dass das Duo die teuren Gitarren entweder zuvor selbst aus einer Garage auf St. Pauli entwendet oder diese über Dritte erlangt hat – obwohl die Männer wussten, dass die Instrumente der Witwe, Marion Fedder, gehören.

"Unklar ist bislang, wann genau die Gitarren gestohlen worden sind", sagte Oechtering dem Abendblatt. Der Diebstahl habe sich am 30. Oktober zwischen Mitternacht und 6 Uhr morgens ereignet.

Das war Jan Fedder:

  • Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 in Hamburg geboren
  • Seinem Vater Adolf Fedder gehörte auf St. Pauli eine Kneipe, seine Mutter Gisela war Tänzerin
  • Erste Erfahrungen im Rampenlicht machte Jan Fedder im Alter von sieben Jahren als Knabensopran im Michel
  • Als 13-Jähriger hatte Jan Fedder seinen ersten Auftritt auf der Bühne und vor der Kamera
  • Seinen Durchbruch als Schauspieler erlangte er im Kinohit "Das Boot" (1981) als Bootsmann Pilgrim
  • Für die ARD-Serie "Großstadtrevier" mimte Jan Fedder von 1992 bis 2019 den Polizeioberkommissar Dirk Matthies
  • Beliebtheit erreichte Jan Fedder auch als "Kurt Brakelmann" in der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder"
  • Jan Fedder trug zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Titel "Ehrenkommissar der Hamburger Polizei"
  • Am 15. Juli 2000 heiratete Jan Fedder im Michel die Werberin Marion Kurth
  • Am 30. Dezember 2019 erlag Jan Fedder in seiner Wohnung auf St. Pauli einem langjährigen Krebsleiden
( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg