Hamburg. Statt der einst 800 Gäste waren nur hundert Personen geladen. Gewinner sind erfolgreiche Menschen mit Visionen und Engagement.

Der Hamburger Gründerpreis ist in der Fischauktionshalle zurück. Nachdem die Veranstaltung 2020 wegen der Pandemie nur in kleinstem Rahmen in der Handelskammer durchgeführt wurde, fand sie am Montagabend wieder in gewohnter Umgebung am Hafen statt – allerdings weiterhin in abgespeckter Form. Statt der einst 800 Gäste waren lediglich hundert Personen geladen – vor allem Preisträger aus den vergangenen Jahren sowie die Laudatoren.