UKE

Kicker erspielen 162.000 Euro für Kinderkardiologie

Felix Magath (l.) im Stadion mit Schauspieler Peter Lohmeyer.

Felix Magath (l.) im Stadion mit Schauspieler Peter Lohmeyer.

Foto: Axel Heimken / dpa

Benefizveranstaltung „Kicken mit Herz“: Auch Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) schaute im Stadion an der Hoheluft vorbei.

Hamburg.  Bei der Benefizveranstaltung „Kicken mit Herz“ sind mehr als 162.000 Euro zugunsten der Kinderkardiologie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) zusammengekommen. „Wir sind sehr zufrieden“, sagte eine Sprecherin der Veranstaltung am Sonntag. Die Organisatoren hatten auf Einnahmen von rund 100.000 Euro gehofft. Damit sollen weitere Wohnangebote für die Angehörigen von herzkranken Kindern finanziert werden.

Bei dem Event traten im Stadion Hoheluft die „Placebo Kickers“, ein Team aus Ärzten des UKE, gegen eine Promi-Auswahl an – darunter Schauspieler wie Peter Lohmeyer, Nina Petri und Patrick Bach sowie Fernsehmoderatoren wie Ingo Zamperoni und Elton. Mit dabei waren auch Fußballtrainer Felix Magath­ sowie die beiden Politikerinnen Katharina Fegebank (Grüne) und Katja Suding (FDP).

Auch Ex-Fußballer und Politiker waren im „Hamburg Allstar“-Team der Prominenten. Steffen Hallaschka moderierte die Benefizveranstaltung. Auch Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) schaute im Stadion an der Hoheluft vorbei. Rund um das Spiel gab es zahlreiche Aktionen wie Kinderschminken, Torwandschießen, Gastronomie und eine Tombola mit mehr 1000 Preisen.

( dpa/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg