Harvestehude

Harley-Davidson kracht in Mercedes – verbotenes Manöver?

An der Kreuzung Grindelberg/Schlankreye in Hamburg kollidierte am Montag ein Motorrad mit einem Mercedes.

An der Kreuzung Grindelberg/Schlankreye in Hamburg kollidierte am Montag ein Motorrad mit einem Mercedes.

Foto: Michael Arning

Eine junge Autofahrerin wollte vom Grindelberg offenbar in die Schlankreye einbiegen. Ein Motorradfahrer konnte nicht mehr ausweichen.

Hamburg. Vermutlich ein verbotenes Manöver hat am Montagvormittag in Harvestehude zu einem Verkehrsunfall geführt. Nach ersten Angaben der Polizei wollte eine 26 Jahre alte Autofahrerin gegen 9.38 Uhr mit ihrem Mercedes vom Grindelberg nach links in die Schlankreye einbiegen – was allerdings gar nicht erlaubt ist.

Ein 30 Jahre alter Motorradfahrer, der dahinter ebenfalls stadtauswärts auf der linken Fahrspur unterwegs war, konnte nicht rechtzeitig bremsen. Vermutlich beim Ausweichmanöver krachte er mit seiner Harley-Davidson in die Fahrerseite des Mercedes und stürzte.

Motorradfahrer bei Kollision in Hamburg verletzt

Der Motorradfahrer wurde verletzt, ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Die Kreuzung war kurzzeitig voll gesperrt. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig je Richtung vorbeigeführt.

( leo/arg )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg