Ex-St.-Pauli-Spieler

Kalla setzt sich für gesunde Ernährung für Schüler ein

Lass es Dir schmecken: Der ehemalige St.-Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla (v.) verteilt eine gelbe Brotbox.

Lass es Dir schmecken: Der ehemalige St.-Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla (v.) verteilt eine gelbe Brotbox.

Foto: dpa

Ehemaliger Profi des FC St. Pauli verteilte mit Schulsenator Ties Rabe und Moderator Bedo Bülent Kayaturan Bio-Brotdosen in Hamburg.

Hamburg.  Gesundes Frühstück für Erstklässler und Erstklässlerinnen - im bereits 15. Jahr verteilt die Initiative Bio-Brotbox Hamburg zum Schuljahresanfang ihre gelben Boxen an Grundschulkinder. Zum Auftakt am Montag beteiligten sich Schulsenator Ties Rabe (SPD), der frühere FC St. Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla und Hamburg 1-Moderator Bedo Bülent Kayaturan an der Aktion und verteilten gesundes Frühstück an der Grundschule Dempwolffstraße im Stadtteil Eißendorf.

Bewusstsein für gesundes Frühstück soll gestärkt werden

Insgesamt erhalten den Angaben zufolge fast 17.000 Kinder an 231 Hamburger Schulen die Bio-Boxen. Mit ihnen sollen Kinder und deren Eltern darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig ein gesundes Frühstück ist. Auch sollen die Schulanfänger so an die biologische Landwirtschaft herangeführt werden.

Bio-Brotbox ist eine deutschlandweite Aktion

Die Bio-Brotbox Hamburg ist den Angaben zufolge eine Initiative von fast 40 Hamburger Bio-Erzeugern und Unternehmen. Sie sei Teil eines bundesweiten Netzwerks von 77 Initiativen, die jedes Jahr mehr als 180.000 gelbe Bio-Brotboxen an mehr als ein Viertel aller Schulanfänger verteilen.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg