Messerattacke in Hamburg

17-Jähriger verletzt besten Kumpel mit Messer im Gesicht

In der Warthestraße in Hamburg-Lurup ist es am Mittwochabend zu einem Messerangriff auf einen Jugendlichen gekommen.

In der Warthestraße in Hamburg-Lurup ist es am Mittwochabend zu einem Messerangriff auf einen Jugendlichen gekommen.

Foto: TV News Kontor

Am Mittwochabend eskalierte in Hamburg-Lurup ein Streit zweier 17-Jähriger. Der mutmaßliche Täter wird einem Amtsarzt vorgeführt.

Hamburg. Ein 17-Jähriger ist am Mittwochabend bei einer Auseinandersetzung mit einem gleichaltrigen Jugendlichen in Hamburg-Lurup mit einem Messer verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei war es gegen 20.48 Uhr an der Warthestraße aus bislang ungeklärter Ursache zu der Streitigkeit zwischen den beiden jungen Männer gekommen, die bis zu der Messerattacke beste Kumpels gewesen sein sollen.

17-Jähriger greift besten Kumpel mit Messer an

Das Opfer habe Schnittverletzungen im Gesicht erlitten. Zudem wurde der 17-Jährige durch einen Messerstich in den Rücken verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst. Doch seine Freundin überredete ihn, sich der Polizei zu stellen. Der 17-Jährige wird am Donnerstag einem Amtsarzt vorgeführt – er soll psychisch auffällig sein.

( leo/zv )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg