Kreuzfahrtschiff

Robbe ist Taufpatin der neuen "Hanseatic Spirit"

| Lesedauer: 2 Minuten
Edgar S. Hasse
Das Kreuzfahrtschiff "Hanseatic Spirit" von Hapag-Lloyd Cruises wird Ende August in Dienst gestellt.

Das Kreuzfahrtschiff "Hanseatic Spirit" von Hapag-Lloyd Cruises wird Ende August in Dienst gestellt.

Foto: Hapag-Lloyd Cruises

Das Expeditionskreuzfahrtschiff von Hapag-Lloyd Cruises wird vor Helgoland in Dienst gestellt. Danach geht es auch zum Südpol.

Hamburg. Die Hamburger Kreuzfahrtreederei Hapag-Lloyd Cruises stellt ihr nunmehr drittes neues Expeditionskreuzfahrtschiff in den Dienst. Die „Hanseatic Spirit“ (maximal: 230 Gäste) wird am 22. August vor der Nordseeinsel Helgoland getauft. Taufpatin ist diesmal kein Mensch, sondern die Kegelrobbe-Dame Nemi. Sie lebt sei 2006 in der Seehundstation Friedrichskoog. Weil das Tier natürlich nicht an Bord kommen kann, übernimmt die Taufzeremonie die Seehundstation-Tierärztin Ulrike Meinfelder.

Mit diesem symbolischen Wahl wolle die Reederei den Respekt und Verbundenheit des Unternehmens und seiner Gäste mit der Natur ausdrücken, sagte Isolde Susset, Leiterin Expeditionskreuzfahrten und Touristik Hapag-Lloyd Cruises, am Mittwoch an Bord des neuen Schiffes. Künftig sei eine Patenschaft zwischen der „Hanseatic Spirit“ und der Seehundstation geplant.

Lesen Sie auch:

Kreuzfahrtschiff "Hanseatic Spirit" wird mit Marine Gasöl betrieben

Wie Julian Pfitzner, CEO Hapag-Lloyd Cruises, sagte, wird das Expeditionsschiff mit Marine Gasöl betrieben, das als umweltfreundlich gilt. Außerdem verfügt das in Norwegen und Rumänien gebaute Schiffe über Landstrom-Anschluss. Hapag-Lloyd Cruises verzichtet auf Schweröl und betreibt die ganze Flotte ausschließlich mit schwefelarmen Treibstoff Marine Gasöl 0,1 Prozent.

Bis diesen Mittwochabend, 19 Uhr, liegt das nagelneue Schiff am Cruises Terminal Altona, um danach zu einer „Aufwärmfahrt“ Richtung Nordsee zu starten. Beim Auslaufen wird es eine kurze Begegnung mit der „Hanseatic inspiration“ auf Höhe der Elbphilharmonie geben. Sie kann landseitig gut beobachtet werden.

Vor der Schiffstaufe: "Expedition Night" auf dem Pooldeck

Am Abend vor der Schiffstaufe am 22. August ist eine „Expedition Night“ auf dem Pooldeck geplant, zu der auch Helgolands Bürgermeister Jörg Singer erwartet wird. Kapitän ist Axel Engeldrum. Die „Hanseatic Spirit“ und die Gäste der Taufreise werden zu Paten für mehrere Heuler, die vor kurzem vor Helgoland gefunden wurden und derzeit in der Seehundstation aufgepäppelt werden.

Klassische Zielgebiete der Expeditionskreuzfahrtschiffe wie "Hanseatic Spirit" sind u.a. die Antarktis, Arktis und das Amazonasdelta. Bedingt durch die Pandemie werden jetzt näher gelegene Ziele erkundet. Im September fährt die „Hanseatic Spirit“ Richtung Lappland.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg