Wetter

FDP fordert Überprüfung der Strukturen im Katastrophenschutz

dpa
FDP-Fraktionschef Christopher Vogt spricht bei einer Sondersitzung des Kieler Landtags.

FDP-Fraktionschef Christopher Vogt spricht bei einer Sondersitzung des Kieler Landtags.

Foto: dpa

Kiel. Die FDP im Kieler Landtag verlangt Konsequenzen aus der Unwetterkatastrophe im Westen Deutschlands auch für den Norden. "Das Land Schleswig-Holstein sollte die schrecklichen Ereignisse in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen auch zum Anlass nehmen, die Strukturen des Katastrophenschutzes zu überprüfen", sagte Fraktionschef Christopher Vogt am Montag der Deutschen Presse-Agentur. "Die Erfahrungen unserer dort eingesetzten Einsatzkräfte sollten dabei unbedingt berücksichtigt werden."

Vogt dankte den 1430 Helfern aus Schleswig-Holstein, die zur Bewältigung der Flutkatastrophe vor Ort angepackt hatten. "Und dies in der Regel mit sehr wenig Vorlauf und unter schwierigsten Bedingungen in der betroffenen Region." Das Land sollte die Beteiligten zeitnah in besonderer Weise für ihren großartigen Einsatz ehren, sagte Vogt.

© dpa-infocom, dpa:210802-99-664564/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )