Brände

Flächenbrand nach landwirtschaftlichen Arbeiten auf Feld

dpa
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.

Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.

Foto: dpa

Grundhof. Bei landwirtschaftlichen Arbeiten ist am Samstagabend auf einem Feld in Grundhof (Kreis Schleswig-Flensburg) ein Feuer ausgebrochen. Nach Angaben der zuständigen Rettungsleitstelle brannten 3 Hektar Feld sowie eine Ballenpresse. Insgesamt 12 Feuerwehren aus umliegenden Orten waren vor Ort, um den Brand zu löschen. Zwischenzeitlich seien immer wieder neue Löschfahrzeuge nachgefordert und teilweise Wasserleitungen über längere Strecken gelegt worden, berichtete die Leitstelle. Auch viele Landwirte beteiligten sich an den Löscharbeiten, beispielsweise mit wassergefüllten Güllewagen. Erst nach mehreren Stunden war das Feuer vollständig gelöscht.

Die genaue Brandursache wird derzeit noch von der Polizei ermittelt. Es komme aber häufiger vor, dass Gerätschaften wie die Ballenpresse heiß laufen und in Brand geraten, erklärte die Leitstelle. Bereits zuvor am Nachmittag hatte es in Norderbrarup ebenfalls ein Feuer im Zusammenhang mit landwirtschaftlichen Arbeiten gegeben, teilte die Leitstelle mit. Dort standen zwei Anhänger mit Strohballen in Flammen.

© dpa-infocom, dpa:210725-99-518884/2

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg

( dpa )