FDP-Politikerin

Katja Suding ist frisch verliebt – in einen Künstler-Anwalt

Die Hamburger FDP-Politikerin Katja Suding ist vor Kurzem nach Schleswig-Holstein gezogen – und hat einen neuen Mann an ihrer Seite (Archivbild).

Die Hamburger FDP-Politikerin Katja Suding ist vor Kurzem nach Schleswig-Holstein gezogen – und hat einen neuen Mann an ihrer Seite (Archivbild).

Foto: Michael Rauhe / FUNKE Foto Services

Die Hamburgerin verabschiedet sich aus der Politik und ist ins Hamburger Umland gezogen. Neu ist auch der Mann an ihrer Seite.

Hamburg. Auf zu neuen Ufern: Dieses Motto gilt bei der Hamburger FDP-Spitzenpolitikerin Katja Suding sowohl beruflich als auch privat. Im Herbst wird die 45-Jährige dem Bundestag den Rücken kehren, den Vorsitz der Hamburger FDP gab sie bereits am 25. April ab. Anfang Juli zog Suding nun ins Hamburger Umland, nach Schleswig-Holstein. Und frisch verliebt ist die Mutter von zwei Söhnen auch.

Katja Sudings neue Liebe ist ein Hamburger Anwalt

Der neue Mann an ihrer Seite ist der Hamburger Anwalt Stefan Mucha, wie die "Gala" in ihrer aktuellen Ausgabe berichtet. Kennengelernt haben sich die beiden demnach schon vor Jahren im beruflichen Umfeld – aber gefunkt haben soll es es erst vor einigen Wochen.

Ihr neuer Freund ist 59 Jahre alt und Künstler-Anwalt. Mucha arbeitet in der Kanzlei Zimmermann & Decker, die nach eigenen Angaben seit über 20 Jahren Musiker, Autoren, Künstler, Produzenten und Unternehmen aus der nationalen und internationalen Musik-, Film- und Entertainmentbranche vertritt.

Lesen Sie auch:

Aus einer zwölfjährigen Ehe hat Suding zwei Söhne. Zuletzt war sie mehrere Jahre mit Ex-Tennisprofi Udo Riglewski liiert.

Nicht nur beruflich und in der Liebe orientiert sich Suding neu. Eine weitere neue Leidenschaft der 45-Jährigen, die fast täglich Yoga-Übungen macht, ist das Motorradfahrern – gerade macht sie ihren Führerschein.

( coe )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg