Verkehr in Hamburg

A1 bei Hamburg-Billstedt wieder dreispurig befahrbar

Am Wochenende kam es zu längeren Staus, jetzt ist die dritte Spur auf der A1 wieder befahrbar (Symbolbild).

Am Wochenende kam es zu längeren Staus, jetzt ist die dritte Spur auf der A1 wieder befahrbar (Symbolbild).

Foto: picture alliance/dpa | Georg Wendt

Pünktlich zum Start der Sommerferien in Niedersachsen wurde Richtung Berlin/Lübeck die Fahrspur freigegeben. Wo es Staus geben kann.

Hamburg. Auf dem Weg zur Ostsee kommen Autofahrer auf der A1 (Bremen-Lübeck) in Hamburg wieder etwas schneller voran. An einer Baustelle in Hamburg-Billstedt wurde in der Nacht zum heutigen Mittwoch eine dritte Fahrspur in Richtung Berlin/Lübeck freigegeben, wie die Verkehrsleitzentrale der Polizei bestätigte.

In Billstedt werden die Überführungen der kreuzenden B5 erneuert. Eine Baugrube auf dem Mittelstreifen war vergangene Woche bei starkem Regen vollgelaufen. Die beteiligten Firmen konnten die drei Streifen darum nicht wie geplant bis zum vergangenen Freitag herstellen. Am Wochenende kam es zu längeren Staus.

A255 in Richtung Hamburg-Centrum wird saniert

Nun stehe dem Reiseverkehr zum Beginn der Sommerferien in Niedersachsen und Bremen wieder eine Spur mehr zur Verfügung, teilte die Autobahn GmbH Nord mit.

Lesen Sie auch:

Weiterhin müssen Nutzer der A1 aber etwas weiter südlich am Dreieck Norderelbe ein Hindernis passieren. Die dort in Richtung Hamburg-Centrum abzweigende A255 wird bis September saniert. Das führt auch auf der A1 immer wieder zu längeren Staus.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg