Hochschulen

Kunst-Hochschule feiert Richtfest für Erweiterungsbau

dpa
Das Logo der Hamburger Hochschule für bildende Künste (HFBK).

Das Logo der Hamburger Hochschule für bildende Künste (HFBK).

Foto: dpa

Hamburg. Richtfest für den Erweiterungsbau der Hamburger Hochschule für bildende Künste (HFBK): Rund ein Jahr nach Baubeginn konnten Lehrende und Master-Studierende am Freitag erstmals ihre künftigen Atelierräume besichtigen und einen Eindruck von der Großzügigkeit und der Funktionalität der Räumlichkeiten bekommen, wie HFBK-Präsident Prof. Martin Köttering sagte. In direkter Nachbarschaft zum denkmalgeschützten Fritz-Schumacher-Hauptgebäude am Lerchenfeld im Stadtteil Uhlenhorst entstehen den Angaben zufolge auf rund 3700 Quadratmetern Atelier- und Präsentationsflächen für die Studienbereiche Malerei, Bildhauerei und Zeitbezogene Medien. Das von den Winking Froh Architekten entworfene Gebäude soll im Oktober zum Start des Wintersemesters fertig sein und rund 9,6 Millionen Euro kosten.

© dpa-infocom, dpa:210611-99-954369/3

( dpa )