Altona. Zwei Hamburger werfen Beamten rassistische Gewalt vor. Polizeisprecher weist Vorwürfe zurück. Kundgebung vor der Davidwache.

Zwei Schwarze Jugendliche aus Hamburg werfen der Polizei vor, bei einer Kontrolle am vergangenen Sonnabend gegen sie Gewalt angewendet zu haben. Die 15 und 16 Jahre alten Brüder hatten in der vergangenen Woche an einer Kundgebung zum Thema „Rassismus und rassistische Polizeigewalt“ an der Balduintreppe in Altona teilgenommen. Dabei hatte der jüngere eine spontane Rede über Racial Profiling gehalten.