Hamburg. Plant der Konzern den Neubau einer Filiale? Politiker bestehen auf Handwerkerhof als Anlaufstelle für Menschen aus der Umgebung.

Wird der ehemalige Max-Bahr-Baumarkt an der Straße Rugenbarg bald zu einer Lidl-Filiale umgestaltet? Es sieht ganz danach aus. Nach Abendblatt-Informationen hat der Lidl-Konzern das Gebäude, das seit mehr als fünf Jahren vor sich hin gammelt, gekauft. Matthias Dahlke, Leiter des Lidl-Immobilienbüros Hamburg, bestätigt auf Nachfrage zwar diesen Kauf, bleibt ansonsten aber einsilbig.